Podium Nr. 183/184 - Türkei

Beatrix Kramlovsky, Gerald K. Nitsche: Editorial

THEMA: Türkei

Haydar Zeki: Aschenstimme
Hilmi Tezgör: Zwei Gedichte
Inci Gürbüzatik: Berührung
Erkan Nazli: Drei Kurzgedichte
Pakrat Estukyan: Dies ist unser Land
Haci Köprücü: IS
Arjen Arî: Meine feinen Herren
Rênas Jiyan: Janya
Royên Barnas: Ich habe meinen Namen eingeritzt
Janez Sar: An der Hand der Nacht
Berken Bereh: So erinnere ich mich
Isabella Bêrîvan: Ich bin ein Hochlandmädchen
Güner Arslan: Die Sanduhr
Güher Gürmen: Das Kosmos-Gedicht
Omer Dilsoz: Die Sonne nach dem Regen
Arzu Demir: Zwei Gedichte
Ioanna Kuçuradi: Über den Dächern
Gülay Elbay: Zwei Gedichte
Selin Prakash: Trilogie
Ayten Kaya Görgün: Ausreden / Unglaublich
Salamon B. Bicerano: Istanbul und die Vertriebenen
Celal Özcan: Zwei Gedichte
Hande Baba: Der Aschurekessel
Kundeyt Surdum: Vier Gedichte
Sofya Kurban: Steine in meiner Tasche
Bülent Ecevit: Gastarbeiter
Naum Melo: Zwei Gedichte
Çiya Mazî: Der Obdachlose
Vercihan Ziflioglu: Fünf Gedichte
Yasemin Yazici: Todesspiel

LOCKSTOFF

Christiane Kalss: Die Erfindung der Sklaverei
Jakob Kraner: I woke up with a jolt around midnight/Lob des neuen Wasserfalls
Sofie Lichtenstein: Das Band
Robert Prosser: Reiter ohne Pferd
Cathrin A. Stadler: Monolog
Bernhard Strobel: Die Hornissen

REZENSIONEN

von Hans Bäck, Christian Grill, Sabine M. Gruber, Nils Jensen, Doris Kloimstein, Beatrix Kramlovsky, Nicole Mahal, Heinz Pusitz, Helmuth Schönauer, Monika Vasik

Podium Nr. 183/184 – TÜRKEI – Redaktion: Beatrix Kramlovsky, Gerald K. Nitsche. 128 Seiten, Eur A 12,- / Eur D 14,50. ISBN 978-3-902886-34-7