Martin Auer

Podium Porträt Nr. 55


Martin Auer, geb. 1951 in Wien, war Schauspieler, Theatermusiker und Dramaturg, ist ausgebildeter Zauberkünstler und hat als Autor über 40 Bücher veröffentlicht. Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis. www.martinauer.net

Werkverzeichnis
(Werke für Kinder)

Bücher:
Der Dreschflegel. Aufsässige Volkslieder aus Österreich. (Mit Reinhart Honold und Rudi Tinsobin.) Liederbuch. "Die Komödianten", Wien 1977
Was niemand wissen kann. Seltsame Verse und sonderbare Geschichten. Beltz & Gelberg, Weinheim 1986
Der Sommer des Zauberers. Eine Geschichte voller Geschichten. Beltz & Gelberg, Weinheim 1988
Bimbo und sein Vogel. Bilderbuch mit Bildern von Simone Klages. Beltz & Gelberg, Weinheim 1988
Zum Mars und zurück. Lieder zum Mitsingen für Kinder und andere Leute. (Mit Klaus Trabitsch.) Coppenrath Verlag, Münster 1988
Von Pechvögeln und Unglücksraben. Geschichten. Beltz & Gelberg, Weinheim 1989
Und wir flogen tausend Jahre. Bilderbuch mit Bildern von Simone Klages. Beltz & Gelberg, Weinheim 1990
In der wirklichen Welt. Geschichten aus Anderswo. Beltz & Gelberg, Weinheim 1990
A Butten voll Kinder, an rotzigen Mann. Volkslieder vom Frauenleben. (Mit Christina Zurbrügg.) IDI-Ton, Wien 1990
Die Jagd nach dem Zauberstab. Kinderroman. Beltz & Gelberg, Weinheim 1991
Der blaue Junge. Bilderbuch mit Bildern von Simone Klages. Beltz & Gelberg, Weinheim 1991
Der wunderbare Zauberer von Oz. Nach dem Roman von L. Frank Baum. Beltz & Gelberg, Weinheim 1992
Die seltsamen Leute vom Planeten Hortus. Diesterweg, Frankfurt 1992
Tri-Tra-Trallala. Neue Stücke von Kasperl und Gretel. Otto Maier Verlag, Ravensburg 1992
Das Kloster der Erleuchteten oder Kleines Handbuch der anarchistischen Mystik. Geschichte Wien, edition handmade books 1993
Blues und Balladen, Legenden und Zaubersprüche. Gedichte. edition handmade books, Wien 1993
Das Selbstmördertreffen von Skoliossa. Reportage. edition handmade books, Wien 1993
Deutsch für Ausländer. Sprachsatiren. ORF 1990. edition handmade books, Wien 1993 (als "Deutsch für Außerirdische" im Mandelbaum Verlag, Wien 1997
Trude Auer: Meine Kindheit. Niedergeschrieben von Martin Auer. edition handmade books, Wien 1993
Als Viktoria allein zu Hause war. Bilderbuch. Verlag St. Ga-briel, Mödling 1993
Joscha unterm Baum. Verlag St. Gabriel, Mödling 1994
Lieschen Radieschen und der Lämmergeier. Beltz & Gelberg, Weinheim 1994
Ich aber erforsche das Leben. Die Lebensgeschichte des Naturforschers Jean-Henri Fabre. Beltz & Gelberg 1995
Der bunte Himmel. Wunschgeschichten. Verlag St. Gabriel, Mödling 1995
Was die alte Maiasaura erzählt. Ein Bilderbuch über die Evolution. Verlag St. Gabriel, Mödling 1996
Küß die Hand, gute Nacht, die liebe Mutter soll gut schlafen! Eine Kindheit in Wien. Roman. Verlag Kerle, Wien 1996
Der dreckige Prinz. Bilderbuch mit Bildern von Joachim Luetke. Thienemann Verlag, Stuttgart 1997
Die Erbsenprinzessin. Thienemann Verlag, Stuttgart 1998
Warum der Hase lange Ohren hat. Bilderbuch mit Bildern von Linda Wolfsgruber. Gabriel, Wien 1999
Wärst du mal ich und ich mal du. Gedichte (Nachdichtungen nach Sheree Fitch, ill. v. Darcia Labrosse). Gabriel, Wien 1999
Lieblich klingt der Gartenschlauch. Gedichte, Lieder, Geschichten. Thienemann Verlag, Stuttgart 1999
Blues und Balladen. Gedichte. Grasl Verlag, Baden 1999
Der seltsame Krieg. Geschichten für den Frieden. Beltz & Gelberg, Weinheim 2000
Frau Maikäfer flieg! Bilderbuch mit Bildern von Linda Wolfsgruber. Gabriel, Wien u. Thienemann, Stuttgart 2001
Prinzessin Rotznase. Bilderbuch mit Bildern v. Linda Wolfsgruber. Bibliothek der Provinz, Weitra 2001
Luzi. Bilderbuch, erdacht und gemalt von Linda Wolfsgruber, aufgeschrieben von Martin Auer. Niederösterreichisches Pressehaus, St. Pölten 2001
Von den wilden Frauen. Ein Sagenbuch, illustriert von Linda Wolfsgruber. Bibliothek der Provinz, Weitra 2001
Ein älterer Herr in den Anden. 66 Limericks, illustriert von Linda Wolfsgruber. Mandelbaum Verlag, Wien 2001
Herr Balaban und seine Tochter Selda. 222 Geschichten, illustriert von Linda Wolfsgruber. Beltz & Gelberg, Weinheim 2002 u. Herder Spektrum, Wien 2006
Stadt der Fremden. Roman. Mandelbaum Verlag, Wien 2003
Hurentaxi. Aus dem Leben der Callgirls. Reportageroman. LIT-Verlag 2006
Das ganz ganz kleine Schwein mit dem ganz ganz großen Hunger. Bilderbuch mit Manuela Olten. Beltz & Gelberg, Weinheim 2008
(Viele der genannten Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt.)
Übersetzungen:
Garfield, Blishen: Die Götter des Olymp. Mit Christina Zurbrügg. Gabriel, Wien 1998
Garfield, Blishen: The Golden Shadow. Mit Nadjeschda Auer. Gabriel, Wien 1999
Donaldson, Julia: Flunkerfisch. Beltz & Gelberg, Weinheim 2007

Hörspiele:
Echos. Bayrischer Rundfunk 1990
Nachrichten aus dem Kuckucksnest. ORF 1990

Drehbücher:
Die abenteuerliche Reise des Herrn von Pallavacini. Lotus Film 1985, ORF 1986
Babys. In der Serie "Siebenstein". ZDF 1990;
Am dam des - Mix mit Ingrid. ORF (wöchentlich von Sept. 1994 bis Juni 1995)
Orvuse on Oanwe - Die letzten Dudlerinnen Wiens. Spieldokumentation. Österreichisches Volksliedwerk und Gams-Productions 1998

Tonträger:
Der Dreschflegel. Aufsässige Volkslieder aus Österreich. (Mit Reinhard Honold und Rudi Tinsobin.) LP, Extraplatte 1979
Traumurlaub in Zwentendorf. Single, Extraplatte 1980
Da habt ihr euch verrechnet. Lieder gegen Atomkraftwerke. Single, produziert von der Wiener Organisation gegen Atomkraftwerke
Zum Mars und zurück. Lieder für Kinder und andere Leute. (Mit dem Krachorchester.) MC, Coppenrath Verlag 1988
A Butten voll Kinder, an rotzigen Mann. Volkslieder vom Frauenleben. (Mit Christina Zurbrügg.) MC, IDI-Ton 1990
Gute Nacht und süße Träume! LP, Extraplatte 1991
Christina Zurbrügg: Erschrocken. CD, Extraplatte 1991 (als Texter und Komponist)
Lieblich klingt der Gartenschlauch. CD/MC, Jumbo 1999
Lieschen Radieschen und andere komische Geschichten. Musik von N. Krulanovic. Hörbuch, Beltz & Gelberg 2008
Hurentaxi. Vom Leben der Callgirls. Ein Tagebuch. Hoanzl 2008

Gesellschaftsspiel:
Schlumperwald. Piatnik & Söhne 1987

Auszeichnungen:
Auswahlliste zum Deutschen Kinder- und Jugendbuchpreis 1989
Kinderbuchpreis des Kultusministers von Nordrhein-Westfalen 1990
Preis der Kinderjury im Rahmen des Österreichischen Staatspreises für Kinderlyrik 1993
Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis 1994, 1998, 2000 (zwei Mal)
Anerkennungspreis des Steirischen Jugendbuchpreises 1994
Anerkennungsdiplom des Kinder- und Jugendbuchpreises der Stadt Wien 1994, 1995, 1996
Auswahlliste zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 1995, 1997
Förderungspreis des Österreichischen Bundesministeriums für Kunst, Wissenschaft und Verkehr 1996
Nominierung für den Deutschen Kinderbuchpreis 1997
Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien 1997, 2000
Nominierung zum Hans-Christian-Andersen-Preis 1997
Eule des Monats Juli 1997 - verliehen von der Redaktion des "Bulletin Jugendliteratur"
Verleihung des Berufstitels Professor 2005

Leseprobe


Dunkler nicht mehr

Herbst ist es, Herbst und Herbst,
dunkel sind alle Wege.
Dunkel die Blätter und schwer die Erde
vom Regen.
Wie's von den schwarzen Bäumen tropft
und tröpfelt
und rinnt.
Dunkler wird es nicht mehr,
wenn der Winter beginnt.

*

Wo aber wird ein Erbarmen sein
in dieser eisgrauen Welt?
Beim Amt für Erbarmen, da wird ein Erbarmen sein
in dieser eisgrauen Welt.

*
Wenn ich ein Vöglein wär

Wenn ich ein Vöglein wär
und auch zwei Flügel hätt,
würd ich den einen verkaufen
und den andern versaufen.
Auf dem dritten aber spielte ich dir
das alte Lied:
Wenn ich ein Vöglein wär
und einen Flügel hätt
oder ein Flügelhorn
oder linker Flügel wär
in der Nationalmannschaft ganz vorn
dann flög ich zu dir
und wir flatterten, flügelten,
flegelten, vögelten
ganz ungeniert.
Weil's aber nicht kann sein
und ich überhaupt kein Vöglein bin
sondern Projektleiter
und einen Ruf zu verlieren habe,
bleibe ich hier.

*    

Es war einmal eine Brücke,
die hatte unten keine Lücke.
Kein Fluss konnte darunter tauchen,
und so war sie als Brücke nicht zu gebrauchen.
Daraus ersieht man: an einer Brücke
ist das Wichtigste die Lücke.

*

Kleiner Bruder

Ich sitz auf meinem Töpfchen,
und aus mir rinnen Tröpfchen.
Milch und Tee und Himbeersaft
hab ich zu Pipi gemacht!
Und die Mutter lächelt lind:
"Ist er nicht ein Wunderkind!"

*

Es gibt ein Tier,
das ist niemals hier.
Wenn du da bist, ist es dort.
Mit einem Wort, es ist immer schon fort.
Drum brauchst du gar nicht zu probieren,
ihm nachzuspionieren!

*

Martin Auer: Ausgewählte Gedichte. Vorwort: Martin Auer. 64 Seiten, 1 Abb., Euro 6,-.
Podium (podium porträt 55) Wien 2011. ISBN 978-3-902054-84-5